Inventory Markets Rise Barely After Lull: Dwell Updates

0

Folgendes müssen Sie wissen:

Anerkennung…Flo

Der Entwickler von Flo, einer App zur Erfassung von Perioden und Fruchtbarkeit, die von mehr als 100 Millionen Frauen verwendet wird, hat am Mittwoch die Anklage des Bundes beigelegt, dass er Benutzer über seine Datenverarbeitungspraktiken in die Irre geführt hat, indem er ihre intimen Gesundheitsdaten mit Facebook und Google geteilt hat.

In seinen Datenschutzrichtlinien hatte Flo den Nutzern wiederholt versprochen, private Daten über ihre Menstruationszyklen und Fruchtbarkeit zu schützen und die Daten laut einer von der Federal Trade Commission eingereichten Beschwerde nur zur Erbringung von Dienstleistungen für sie zu verwenden.

Stattdessen teilte Flo laut Bundesregulierungsbehörden jahrelang vertrauliche Gesundheitsdaten von Millionen von Nutzern mit zahlreichen Dritten – einschließlich der Analyseeinheiten von Facebook und Google sowie mit zwei mobilen Analysediensten, AppsFlyer und Flurry. Die privaten Daten enthielten Informationen zu Benutzerperioden, Schwangerschaften und Geburten, heißt es in der Beschwerde.

Darüber hinaus habe Flo der Nutzung der Gesundheitsinformationen für Frauen durch Facebook, Google und andere Unternehmen keine Grenzen gesetzt, so die Aufsichtsbehörden des Bundes, und den Dritten die Möglichkeit gegeben, die Daten für Werbezwecke und andere Zwecke zu verwenden.

Die vorgeschlagene bundesstaatliche Regelung verbietet dem Entwickler der App, Flo Health, die Benutzer über ihre Datenverarbeitungspraktiken irrezuführen. Außerdem muss Flo die Zustimmung der Benutzer einholen, bevor sie ihre Gesundheitsdaten weitergeben, und eine unabhängige Überprüfung seiner Datenschutzpraktiken einholen.

Bei der Beilegung des Falls gab Flo kein Fehlverhalten zu. In einer Erklärung teilte das Unternehmen mit, dass es ohne deren Erlaubnis keine Informationen über die Gesundheit der Benutzer weitergibt. “Wir setzen uns dafür ein, dass der Schutz der persönlichen Gesundheitsdaten unserer Benutzer von größter Bedeutung ist”, fügte die Erklärung hinzu.

Das monatliche Defizit im Dezember - 140 Milliarden US-Dollar - hat einen Rekord in der Rezession von 2009 gebrochen, sagte das Finanzministerium.Anerkennung…Patrick Semansky / Associated Press

Das Haushaltsdefizit des Bundes war im vergangenen Monat größer als in jedem anderen Dezember in der amerikanischen Geschichte, berichtete das Finanzministerium am Mittwoch, ein weiteres in einer Reihe von Rekorddefiziten, die auf die Pandemie und die Bemühungen der Regierung zur Minderung ihrer Schäden für die Wirtschaft zurückzuführen sind.

Das monatliche Defizit im Dezember – 140 Milliarden US-Dollar – war mehr als zehnmal so hoch wie das Defizit, das die Regierung im gleichen Monat des Vorjahres hatte, und brach einen Rekord, der in der Rezession von 2009 aufgestellt wurde. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2021, das im Oktober begann, verzeichnete die Nation ein Defizit von insgesamt fast 600 Milliarden US-Dollar – ebenfalls ein Rekord, so die Finanzbeamten. Das Defizit des Geschäftsjahres 2020 betrug rekordverdächtige 3,1 Billionen US-Dollar.

Der Gesetzgeber reagierte auf die durch die Pandemie ausgelöste Rezession mit Staatsausgaben in Billionenhöhe, darunter direkte Hilfe für Einzelpersonen und Unternehmen, Steuersenkungen für Unternehmen und erhöhte Ausgaben für Gesundheitsmaßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus. Ende letzten Monats genehmigte der Kongress ein zusätzliches Wirtschaftshilfepaket in Höhe von 900 Milliarden US-Dollar. Bis zum Jahresende floss jedoch nur wenig von diesem Geld in die Wirtschaft, so die Finanzbeamten, so dass die Defizitzahlen im Dezember nicht wesentlich beeinflusst wurden.

Die monatlichen Defizite dürften in den kommenden Monaten wieder ansteigen, da die Pandemie weiter tobt und der gewählte Präsident Joseph R. Biden Jr. den Gesetzgeber dazu drängt, einen weiteren großen Konjunkturplan zu genehmigen. Sogar viele Fiskalfalken, die normalerweise hohe Defizite beklagen, haben mehr Defizitausgaben gefordert, um Menschen, Unternehmen sowie staatlichen und lokalen Regierungen das Überleben zu ermöglichen, bis die Impfstoffe gegen Coronaviren weit verbreitet sind und die Krise nachlässt.

Käufer warten am Black Friday vor einem Target in Commerce, Kalifornien.  Der Einzelhändler verzeichnete in dieser Weihnachtszeit einen Umsatzanstieg sowohl im Laden als auch online.Anerkennung…Ringo HW Chiu / Associated Press

Inmitten einer gemischten Weihnachtsgeschäftssaison für einige Einzelhändler und als die Coronavirus-Fälle im ganzen Land zunahmen, meldete Target starke Umsätze.

Der riesige Einzelhändler teilte am Mittwoch mit, dass seine Verkäufe im November und Dezember gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17,2 Prozent gestiegen sind, was sowohl auf das Ladengeschäft als auch auf das Online-Shopping zurückzuführen ist.

Der digitale Umsatz war der größte Wachstumsbereich, der sich jedoch gegenüber der Weihnachtszeit 2019 mehr als verdoppelte. Die überwiegende Mehrheit dieser Verkäufe wurde von Target-Filialen geliefert. Analysten zufolge hat dies dem Unternehmen geholfen, einige der Verzögerungen beim Versand zu vermeiden, die durch eine Überlastung der E-Commerce-Bestellungen verursacht wurden. Das Erfüllen von Online-Bestellungen aus Geschäften ist auch rentabler als das Bezahlen für den Versand von Artikeln über Spediteure wie FedEx und UPS.

Die Urlaubsergebnisse von Target sind ein weiterer Beweis für die wachsende Kluft zwischen großen Einzelhändlern, die aus der Pandemie hervorgehen, stärker und dominanter und anderen, die scheitern und wahrscheinlich nicht überleben werden.

Google sagte, es werde politische Anzeigen auf seinen Plattformen erst nach dem Tag der Amtseinführung zulassen, da es letzte Woche zu heftigen Aufständen im Capitol gekommen sei.

In einem Brief an die Werbetreibenden am Mittwoch teilte das Unternehmen mit, dass die vorübergehende Aussetzung alle Anzeigen abdeckt, die sich auf Kandidaten, die Wahl, das Ergebnis, die bevorstehende Amtseinführung des Präsidenten, das Amtsenthebungsverfahren, die Unruhen im Kapitol oder geplante Proteste zu einem dieser Themen beziehen. Es gibt keine Ausnahmen für Nachrichten- oder Warenwerbung.

Die Pause tritt am Donnerstag in Kraft und dauert mindestens bis zum 21. Januar. Google ist der größte Verkäufer von Werbung im Internet. Neben der Anzeige von Werbung auf eigenen Diensten wie Suchmaschinen und YouTube betreibt das Unternehmen eine leistungsstarke Anzeigenplattform und einen Austausch, auf den sich andere Websites und Publisher verlassen. Die Richtlinienänderung wurde früher von Axios gemeldet.

In der vergangenen Woche, unmittelbar nach dem Aufstand, hat Google zunächst die Annahme von Anzeigen eingestellt, die auf das Ereignis verweisen.

Google hat den Aufstand der letzten Woche als „sensibles Ereignis“ behandelt, eine Bezeichnung, die normalerweise Naturkatastrophen oder Massenerschießungen zugewiesen wird, die Werbung verbieten, um die Tragödie auszunutzen. Google hat diese Richtlinie einen Monat nach der Wahl angewendet und politische Anzeigen verboten, um die Verbreitung von Fehlinformationen durch Werbung zu verhindern.

Nach Abschluss der Umfragen am 3. November hat Facebook auch politische Anzeigen in den USA eingeschränkt, um die Verbreitung von wahlbedingten Fehlinformationen zu minimieren.

Airbnb-Hauptsitz in San Francisco.Anerkennung…Gabrielle Lurie / Reuters

Airbnb, einer der größten Akteure auf dem Markt für Kurzzeitmieten, wird nächste Woche alle in der Region Washington getätigten Reservierungen stornieren und neue Anmietungen blockieren, teilte das Unternehmen in einer Erklärung am Mittwoch mit.

Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Polizei und gewählte Beamte die Amerikaner gewarnt hatten, nicht zur Einweihung des gewählten Präsidenten Joseph R. Biden Jr. nach Washington zu reisen, und das Risiko der Ausbreitung des Coronavirus und die Gefahr eines weiteren Angriffs ähnlich dem der letzten Woche angeführt Belagerung des Kapitols.

Die Strafverfolgungsbehörden haben vor der Amtseinführung am 20. Januar vor Gewaltdrohungen gewarnt, und die Truppen der Nationalgarde haben Washington als Reaktion darauf überflutet. Am Montag gaben die Führer des District of Columbia, Virginia und Maryland eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie potenziellen Besuchern sagten, sie sollten nicht in die Region reisen, und verwiesen sowohl auf die Coronavirus-Pandemie als auch auf den Aufstand.

Bereits 16 Gruppen – einige von ihnen bewaffnet und die meisten Anhänger von Präsident Trump – haben sich für Proteste in Washington angemeldet, obwohl Bürgermeister Muriel Bowser Bundesbeamte gebeten hat, alle erteilten öffentlichen Versammlungsgenehmigungen zu annullieren.

Diese Woche sagte Airbnb, es werde Reservierungen in der Region Washington überprüfen und diejenigen stornieren, die von Mitgliedern extremistischer oder Hassgruppen festgestellt wurden. Am Mittwoch hieß es, es werde den umfassenderen Schritt unternehmen, alle Reservierungen zu stornieren, um den Bitten der Nichtteilnehmer nachzukommen.

Frau Bowser und die Gouverneure von Virginia und Maryland “waren sich darüber im Klaren, dass Besucher zur Einweihung nicht in die Metropolregion DC reisen sollten”, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens. “Außerdem sind uns Berichte bekannt, die gestern Nachmittag über bewaffnete Milizen und bekannte Hassgruppen veröffentlicht wurden, die versuchen zu reisen und die Amtseinführung zu stören.”

Airbnb sagte, es würde Gäste für ihre Reservierungen erstatten und Gastgeber auf eigene Kosten erstatten.

Das Unternehmen lehnte es ab zu sagen, wie viele Reservierungen storniert werden würden, wann die Stornierungsbedingungen in Kraft treten würden oder wie weit von Washington entfernt seine Richtlinien gelten würden.

Zwei Airbnb-Gastgeber, die sich wegen des Status bestehender Reservierungen an das Unternehmen wandten, wurden von Kundendienstmitarbeitern darüber informiert, dass Airbnb Reservierungen storniert, die am oder nach dem 15. Januar begannen und bis zum 21. Januar endeten. Dies geht aus Screenshots hervor, die der New York Times zur Verfügung gestellt wurden.

Airbnb sagte auch, es habe “zahlreiche Personen” verboten, die mit bekannten Hassgruppen in Verbindung stehen oder anderweitig mit dem Mob im Capitol zu tun haben. Es lehnte es ab, weitere Details anzugeben.

  • Dollar General, das über fast 17.000 Standorte in den USA verfügt, gab am Mittwoch bekannt, dass es den Stundenarbeitern, die eine abgeschlossene Covid-19-Impfung erhalten, vier Stunden Lohn und den Angestellten, die dies ebenfalls tun, zusätzliche Arbeitsstunden im Geschäft geben wird. Dollar General ist einer der ersten großen Arbeitgeber, der solche Anreize ankündigt. Es hieß, es wolle “nicht, dass unsere Mitarbeiter sich zwischen der Impfung oder der Arbeit entscheiden müssen”.

  • Visa und das Finanztechnologie-Start-up Plaid gaben am Dienstag ihre Fusion in Höhe von 5,3 Milliarden US-Dollar unter Berufung auf eine Kartellklage des Justizministeriums auf. Die Vereinbarung zwischen Visa und Plaid, einem Dienst, mit dem Unternehmen und Apps Kundendaten sicher austauschen können, wurde im November von Beamten des Justizministeriums angefochten, die sagten, der Kreditkartenriese habe versucht, eine „entstehende Bedrohung“ für sein Online-Zahlungsgeschäft zu beseitigen. Die Führer von Visa und Plaid sagten, sie seien mit der Haltung des Justizministeriums nicht einverstanden, beschlossen jedoch, die Klage nicht zu bekämpfen.

  • Die ausstehenden Flugzeugbestellungen von Boeing gingen 2020 um 500 zurück, obwohl sich das Vermögen Ende des Jahres zu verändern begann, nachdem die Federal Aviation Administration dem in Schwierigkeiten geratenen 737 Max des Flugzeugherstellers nach 20-monatiger Landung wieder erlaubt hatte, zu fliegen. Das Unternehmen gab am Dienstag bekannt, im Dezember 90 neue Flugzeuge bestellt zu haben, von denen die meisten Teil eines zuvor angekündigten Vertrags mit der europäischen Fluggesellschaft Ryanair waren. Das Unternehmen verkaufte außerdem acht 777 Frachter an die Reederei DHL. Diese Bestellungen wurden durch 107 Stornierungen im Monat ausgeglichen.

Von: Ella Koeze· ·Daten verzögerten sich um mindestens 15 Minuten· ·Quelle: FactSet

  • Die Finanzmärkte in den USA zogen leicht an, nachdem sie sich Anfang dieser Woche von Rekordhöhen zurückgezogen hatten.

  • Der S & P 500 legte im Mittagshandel um 0,4 Prozent zu. In Europa war der FTSE 100 leicht rückläufig, während der Stoxx Europe 600 etwas höher war.

  • Die Energiepreise brachen ihre Gewinnserie, und die Futures auf Rohöl von West Texas Intermediate gingen um fast ein halbes Prozent zurück. Die Futures auf die US-Rohöl-Benchmark waren sieben Tage lang in Folge gestiegen, die längste Serie seit zwei Jahren, nachdem Saudi-Arabien letzte Woche angekündigt hatte, die Produktion zu drosseln.

  • Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen fiel zum zweiten Mal in Folge auf 1,09 Prozent. Letzte Woche stieg die Rendite erstmals seit März wieder über 1 Prozent. Am Dienstag sagten zwei politische Entscheidungsträger der US-Notenbank, es sei zu früh, um zu überlegen, wann die Zentralbank ihr Anleihekaufprogramm einschränken würde, und sagten, ein Rückzug der geldpolitischen Anreize müsse nicht berücksichtigt werden, während die Pandemie noch tobte.

  • Der US-Gesetzgeber hat am Mittwoch Präsident Trump angeklagt, die USA haben einen weiteren Rekord für die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus an einem einzigen Tag aufgestellt, und andere Länder auf der ganzen Welt haben die Beschränkungen verschärft, da sie sich beeilen, so viele Menschen wie möglich zu impfen.

Leave A Reply

Your email address will not be published.